CDU Lorsch mit den Bürgern im Dialog – Von der Kinderbetreuung bis zur Verkehrssicherheit

CDU Lorsch mit den Bürgern im DialogLorscher Christdemokraten führen Bürgersprechstunde zusammen mit Bürgermeister Schönung durch

 

Was liegt Ihnen auf dem Herzen – unter diesem Motto stand die letzte Sprechstunde der Lorscher CDU, bei welcher Mitglieder aus Partei und Fraktion gemeinsam mit Bürgermeister Christian Schönung interessierten Bürgern vor dem Alten Rathaus im Herzen der Innenstadt Rede und Antwort standen.

Die CDU führt diese Sprechstunden in regelmäßigen Abständen durch und wie auch bisher war die Themenvielfalt, die zur Sprache kam, äußerst breit gefächert. „Die Anliegen, die uns die Bürgerinnen und Bürger vortragen, reichen von kleinen Dingen, die sofort erledigt werden können, bis zu richtungsweisenden Entscheidungen, die alle Lorscher betreffen“, so zeigten sich CDU-Fraktionsvorsitzender Alexander Löffelholz und Bürgermeister Schönung auch dieses Mal wieder zufrieden mit der Resonanz der Sprechstunde.

Natürlich war auch das neue Parkraumkonzept in der Innenstadt mit Parkautomaten einer der Dauerbrenner am CDU-Stand. Dabei galt es insbesondere Informationen zu den neuen Regelungen zu geben, durch welche wie bisher die erste Stunde kostenfrei bleibt, allerdings eine zweite Stunde Parkzeit neuerdings kostengünstig dazu erworben werden kann. Auch das Thema Kinderbetreuung kam häufig zur Sprache. Neben dem weiteren Ausbau des Betreuungsangebots, das Bürgermeister Schönung und die Lorscher Stadtverordnetenversammlung vorantreiben, gab es auch spezielle Fragen und Vorschläge zu einzelnen Gebührenregelungen. So kam beispielsweise von einem Bürger der Vorschlag, Eltern bei Kita-Gebühren für Zwillinge zu entlasten.

Fortschritte an der Ruine des ehemaligen „Lord“, Anregungen für die Sauberkeit im Schwimmbad sowie die Steigerung der Verkehrssicherheit, vor allem im Bereich der Innenstadt, waren ebenfalls Themen, die an die CDU-Vertreter herangetragen wurden. Auch Vorschläge zu Ergänzungen am Friedhof oder private Bauanliegen wurden dabei konstruktiv diskutiert.

„Wir möchten auch weiter an diesem Modell der Sprechstunden im Herzen der Innenstadt festhalten, um ungezwungen mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen“, so Löffelholz abschließend.

Alexander Löffelholz, Fraktionsvorsitzender